HC Luzern

HC Luzern @ mall of switzerland

image001.jpg

Grossansicht >>

Heimspiele in der Saison 17/18

PlakatHeimspielSaison17-klein.jpg

Grossansicht >>

Trainings- & Spielpläne 17/18

Trainings- & Spielpläne der Nachwuchsmannschaften:

 

Spielplan Dezember

Spielplan Januar 

 

Spielpläne aller Teams

Spielpläne aller Teams als PDF-Download:


1. Mannschaft
2. Mannschaft
Senioren
Division 50+
Damen
Junioren
Novizen
Mini
Moskito A
Moskito B
Piccolo
Bambini

Was für ein Spiel unserer Junioren Top gegen den EHC Olten in der Eishalle Engelberg. Nach einem etwas verhaltenen Start kamen unsere Jungs nach rund 12 Minuten immer besser ins Spiel.  

 


Drei Punkte waren auf dem Weg zur Festigung des 3. Platzes gefordert. Und das Team von Trainer Robert Küttel (40) feierte vor 150 Fans im Eiszentrum Luzern einen verdienten 7:4-Sieg gegen Küsnacht ZH. Den Grundstein zum Sieg legte der HCL im mittleren Abschnitt, welcher mit 3:0 gewonnen wurde. Damit steht der HCL weiter-hin hinter Illnau-Effretikon (31) und Dürnten (30) auf dem dritten Platz der 2. Liga Gruppe 1. Vor dem Duell wurden Michael Renfer, Mario Supersaxo, Marcel Ducoli und Robert Tobler verabschiedet.

 


Nationalmannschafts Trainer Patrick Fischer besuchte heute unsere HCL Piccolos im Training.
Die Jungs und Girls hatten sichtlich mega Spass. Hopp HCL und hopp Schweiz!

 


Unsere Junioren bestritten gestern ein sensationelles Meisterschaftsspiel gegen den aktuellen Leader, die Argovia Stars.
Unser Juniorenteam spielte in der Kunsteisbahn Tägerhard ihr elftes Meisterschaftsspiel.

 


Das Luzerner-Team von Trainer Robert Küttel reiste gestern Abend nicht mit drei erhofften Punkten aus der Südschweiz zurück. Nein. Der HCL musste sich beim Schlusslicht Chiasso mit einem Punkt zufrieden geben. Im Kampf um den dritten Rang kann dieser Punktgewinn aber Gold wert sein. Im ersten Moment war die Enttäuschung natürlich gross, denn das Team aus der Leuchtenstadt hätte in Chiasso einen Sieg einfahren müssen. Der Gast erarbeitete sich Chancen um Chancen, scheiterte aber immer wieder am überragenden Südschweizer-Keeper Daniele Pestoni. Sandro Spinner war der einzige HCL-Spieler, der für Luzern skorte: in der 54. Minute traf er zum längstverdienten 1:1-Ausgleich. Auch Luzerns Cario Caduff war überragend und zeigte gegen die bissigen Tessiner einige Glanztaten. Mit seinen Big-Saves hielt er den HCL lange Zeit im Spiel wie er auch einen Penalty in der 59. Minute parierte. Der Siegestreffer gelang den Gastgebern in der 64. Minute durch ein umstrittenen Treffer. Ärgerlich: der HCL konnte zu Beginn der Overtime ein Überzahlspiel nicht nutzen und verpasste die Siegsicherung.

 


logoKLEHV_small_Original.png

Partnerverein EHC Engelberg
Powered by KLARA now AG